Abschlussfahrt der 9. Klassen nach England


Die Anreise erfolgte durch Belgien und Frankreich, bis wir Dünkirchen erreichten.

Von dort aus ging es mit der Fähre nach Dover und dann weiter entlang der Südküste bis wir schließlich in Brighton ankamen.

Bevor wir dort unsere Unterkunft beziehen konnten, erkundeten wir erst einmal die direkt am Meer gelegene Stadt.

Nach einem britischen Frühstück mit baked beans, hash browns, eggs und bacon fuhren wir am nächsten Tag weiter entlang der Südküste bis Portsmouth, wo sich u.a. der größte Stützpunkt der britischen Royal Navy und die HMS Victory befinden.

Am Mittwoch besuchten wir die Hauptstadt, deren Straßen aufgrund von Brexit-Demos teils gesperrt waren. Nach einem kurzen Halt bei der Royal Albert Hall ging es mit dem Bus über

den Buckingham Palace weiter zum Tower von London.

Nach einer kurzen Stärkung mit fish and chips ging es zu Fuß weiter durch die Stadt. Wir überquerten die London Bridge und spazierten entlang der Themse zum London Eye. Beim

New Scotland Yard las uns der Bus wieder auf und es ging zurück nach Brighton.

Am Donnerstag mussten wir auch schon wieder unsere Koffer packen. In Gruppen wurden noch

einige Sachen unternommen. Im Aussichtsturm i360 von British Airways befanden wir uns in einer

Höhe von 138 Metern mit einem wunderbaren Ausblick über die Stadt. Wir besuchten das Churchill Square Shopping Centre und das Pier. Eine weitere Sehenswürdigkeit war der exotische Royal Pavillon.

Am Freitag kamen wir gegen Mittag müde, aber voller neuer Eindrücke wieder an der Schule an.

zurück

Nächster Termin

Dienstag, 10.09.2019
Erster Schultag im Schuljahr 2019/20