Viertklässler auf Klassenfahrt

Die Klassen 4a und 4c der Grund- und Mittelschule Niederaichbach verbrachten mit ihren Lehrerinnen Astrid Tilbury und Conny Ingerl ereignisreiche Tage in der Jugendherberge Landshut. Unterstützt wurden sie dabei von den Müttern Lydia Nirschl und Erika Dengler. Passend zur Landshuter Hochzeit erfuhren die Kinder bei ihrem Aufenthalt viel Wissenswertes über Landshut zur Zeit des Mittelalters. Zuerst aber ging es in den Hofgarten. Die Schüler schafften es, sich in dem Park selbstständig zu orientieren und dabei auch noch viele Suchaufgaben zu lösen. Am Nachmittag besuchten sie dann die Kunst- und Wunderkammer der Burg Trausnitz. Dort entdeckten sie, was reiche Fürsten im 16. Jahrhundert an Besonderheiten sammelten. So konnten sie zum Beispiel ein „Einhorn“, den Zahn eines Wals bestaunen. Im Anschluss durften die Schüler ein Spiel basteln. Am nächsten Tag stand eine Burg- und Stadtführung auf dem Programm. In der Folterkammer wurde allen bewusst, wie hart das Leben im Mittelalter sein konnte. Bei der Stadtführung lernte die Klasse viel Wissenswertes über die Zeit der Landshuter Hochzeit. Danach konnten sich Kinder selbst wie Ritter fühlen. In der Ausstellung in der Heiliggeistkirche durften sie nämlich echte Rüstungen anprobieren. Natürlich kamen auch Sport und Spiel nicht zu kurz, sodass Langeweile keine Chance hatte. Und am Abend auf den Tribünen noch mit einem Eis das mittelalterliche Treiben zu genießen, gefiel den Viertklässlern besonders. Nach zwei Übernachtungen und um viele neue Eindrücke reicher machten sich die Klassen schließlich wieder auf den Rückweg nach Niederaichbach.

zurück

Nächster Termin

Dienstag, 21.11.2017
Elterninformationsabend Übertritt Klassen 4a, 4b, 4c