Schulsanitätsdienst an der Schule gegründet


Ab nächstem Schuljahr – 2017/2018 – sind Schulsanitäter an der Grund- und Mittelschule Niederaichbach im Dienst. Die zehn engagierten Schüler aus den 7. und 8. Klassen – Katharina Kerl, Leon Prinz, Tanja Gahr, Svenja Köck, Ronja Kleinle, Liliana Kitta, Annalena Maier, Eva Taglinger, Dominik Hörezeder, Alina Albrecht – wurden über die Malteser in Erster Hilfe ausgebildet und werden demnächst im Schulalltag ihre ersten Einsätze absolvieren.

 

Die Schulsanitäter helfen bei aufgeschlagenen Knien, kleinen Schnittverletzungen, Übelkeit, usw. und sind für ihre Mitschüler im Einsatz.

 

Dank einer großzügigen Spende der Gemeinde Niederaichbach konnte der Schulsanitätsdienst ermöglicht und dank der Aufbauarbeit von Theresa Tyroller – Fachlehrerin an der Grund- und Mittelschule Niederaichbach – an der Schule gestartet werden.

 

Die Schulsanitäter haben einen eigenen Dienstplan und stehen täglich für ihre Mitschüler zur Verfügung. Im Notfall können sie jederzeit zum Unfallort innerhalb der Schule gerufen werden, selbst während der großen Pause.

 

Doch selbst die gut ausgebildeten Schulsanitäter haben ihre Grenzen. Sind die Verletzungen zu gravierend oder der Zustand nicht einzuschätzen, werden die Lehrkräfte und der Rettungsdienst alarmiert. Die Protokollierung und die Übergabe der Patienten an die Sanitäter wird dabei eingeübt und somit die wichtige Zusammenarbeit mit den Rettungsdiensten gelernt.

 

Der Schulsanitätsdienst wird fester Bestandteil des Schulalltags und auch allen anderen Schülern der Grund- und Mittelschule Niederaichbach soll die Scheu vor Erster Hilfe genommen werden.

 

Einige Ziele dieser Arbeitsgemeinschaft sind dabei auch mehr Verantwortung zu übernehmen, sowie Pflichtbewusstsein und Hilfsbereitschaft zu fördern. Schüler übernehmen Verantwortung für ihre Mitschüler und stärken dabei das Miteinander innerhalb der Schulfamilie.

 

 

zurück

Nächster Termin

Dienstag, 21.11.2017
Elterninformationsabend Übertritt Klassen 4a, 4b, 4c